Übungen und Ausbildung

5. Oktober 2010 - Monatsübung Oktober

Kategorie: Übungen und Ausbildung

7. September 2010 - Monatsübung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Kartenkunde und Übermittlungsverkehr waren heute das Thema der Monatsübung. Dank der guten Vorbereitung durch unseren Lotsenkommandanten Günter Fasching war die Übung eine äußerst lehrreiche Veranstaltung.

7. Mai 2010 - Funkleistungsabzeichen in Bronze

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Stefan Tischlinger und Melanie Mitterbauer nahmen heute erfolgreich am Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze teil.


 

10. April 2010 - Gemeinschaftsübung der 5 Feuerwehren von Taufkirchen

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Eine ziemlich herausfordernde Gemeinschaftsübung der fünf Feuerwehren von Taufkirchen wurde heute von der Feuerwehr Pramau organisiert. Übungsannahme waren der Brand in einer Hackschnitzelanlage, bei dem mehrere Personen vermisst wurden. Mit schwerem Atemschutz erfolgte die Suche nach den Vermissten. Diese waren, so stellte sich später heraus, nicht einfach zu bergen. Bei der ersten Person waren beide Beine eingeklemmt und die zweite Person hatte eine Pfählungsverletzung durch eine lange Eisenstange erlitten. Dank der vorhandenen speziellen Rettungsgeräte (Hebekissen und Spezialsäge) konnte die Rettung aber rasch und patientenschonend durchgeführt werden. Währenddessen wurde mit drei Tragkraftspritzen die Löschwasserversorgung hergestellt, damit ein Ausbreiten der Flammen verhindert und der Brand gelöscht werden konnte.

6. April 2010 - Monatsübung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Die korrekte Wasserförderung und die unterschiedlichen Angriffsarten mittels C-Rohr, B-Rohr und auch Schaumrohr waren die Themen der heutigen Monatsübung.


20. März 2010 - Atemschutzleistungsprüfung in Silber

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Silvio Auinger, Albert Hauer jun. und Stefan Hölzl traten heute in Steinbruck-Bründl erfolgreich zur Atemschutzleistungsprüfung in Silber an. Das silberne Atemschutzleistungsabzeichen erhielt aber nur Silvio Auinger, da Stefan Hölzl bereits im Besitz dieses Abzeichens ist, und Albert Hauer erst vor einem halben Jahr das Abzeichen in Bronze erwarb. Die beiden erklärten sich aber trotzdem bereit, am Bewerb teilzunehmen. Im Rahmen der Prüfung müssen die Teilnehmer, in Trupps zu drei Mann, vier Stationen bewältigen, welche sich sehr stark an der Praxis orientieren. Bei Station 1 rüsten sich die die Trupps, innerhalb einer vorgegebenen Zeit, mit schwerem Atemschutz aus. Anschließend beginnt bei Station 2, in einen abgedunkelten Übungsraum, das eigentliche Einsatzszenario. Zu Beginn muss eine Personenrettung durchgeführt werden und im Anschluss daran gilt es Strom und Gas abzudrehen sowie mehrere gefüllte Kanister über eine Hindernisbahn zu transportieren. Ist all dies erledigt, heißt es: “Taschenlampen aus”. Die Teilnehmer haben nun kriechend eine Übungsstrecke zu bewältigen an deren Ende ein simulierter Brandherd zu löschen ist. Nach erfolgreicher Rückkehr muss bei Station 3, ebenfalls innerhalb einer bestimmten Zeit,  das richtige Ablegen der Ausrüstung, das Flaschenwechseln sowie das abschließende Überprüfen der Atemschutzausrüstung in Theorie und Praxis demonstriert werden. In der vierten und letzten Station sind noch von jedem Teilnehmer 40 Fragen zu beantworten.

18. März 2010 - Schulung über Einsätze an Gasanlagen

Kategorie: Übungen und Ausbildung

 


 

13. März 2010 - Übung mit der FF-Hackenbuch

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Unsere Feuerwehr wurde heute zu einer Gemeinschaftsübung mit der FF-Hackenbuch eingeladen. Die Aufgabe unserer Feuerwehr bestand in der Errichtung eines Atemschutzsammelplatzes sowie in der Personenrettung mittels schwerem Atemschutz. Die Feuerwehr Laufenbach bedankt sich recht herzlich für die Einladung.

29. Jänner 2010 - Atemschutzübung in Münzkirchen

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Keine Platzangst durften heute die Teilnehmer an der Atemschutzübung in Münzkirchen haben. Die zu überwindenden Strecken waren teilweise so eng, dass sogar das Atemschutzgerät abgenommen werden musste.

November 2009 - Erste Hilfe Kurs

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Ein 16stündiger Erste Hilfe Kurs war die erste offizielle Veranstaltung im neuen Feuerwehrhaus. 14 Personen schlossen diesen erfolgreich ab.

21. November 2009 - Atemschutzleistungsbewerb in Engelhartszell

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Robert Blümmel, Albert Hauer jun., und Stefan Tischlinger traten heute in Engelhartszell erfolgreich zur Atemschutzleistungsprüfung an, und erwarben dort das Atemschutzabzeichen in Bronze.
Im Rahmen dieser Prüfung müssen die Teilnehmer, in Trupps zu drei Mann, vier Stationen bewältigen, welche sich sehr stark an der Praxis orientieren. Bei Station 1 rüsten sich die die Trupps als erstes, innerhalb einer vorgegebenen Zeit, mit schwerem Atemschutz aus. Anschließend beginnt bei Station 2, in einen abgedunkelten Übungsraum, das eigentliche Einsatzszenario. Zu Beginn gilt es den Strom und das Gas abzudrehen sowie mehrere gefüllte Kanister über eine Hindernisbahn zu transportieren. Ist all dies erledigt, heißt es: “Taschenlampen aus”. Die Teilnehmer haben nun kriechend eine Übungsstrecke zu bewältigen an deren Ende ein simulierter Brandherd zu löschen ist. Nach erfolgreicher Rückkehr muss bei Station 3, ebenfalls innerhalb einer bestimmten Zeit,  das richtige Ablegen der Ausrüstung, das Flaschenwechseln sowie das abschließende Überprüfen der Atemschutzausrüstung in Theorie und Praxis demonstriert werden. In der vierten und letzten Station sind noch von jedem Teilnehmer 40 Fragen zu beantworten.

24. Oktober 2009 - Abschnittsatemschutzübung in Münzkirchen

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

24. Oktober 2009 - Herbstübung in Laufenbach

Kategorie: Übungen und Ausbildung

“Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person” lautete heute die Annahme für die diesjährige Herbstübung der Feuerwehr Laufenbach. Das Szenario wurde durch den Kommandanten unter völliger Geheimhaltung vorbereitet und daher wusste keiner der teilnehmenden Kameraden, was ihn an der “Unfallstelle” erwartet. Die Lageerkundung ergab folgendes Bild: Ein PKW liegt auf dem Dach, der Fahrzeuglenker befindet sich noch im verunfallten Fahrzeug. Nachdem die Unfallstelle abgesichert wurde, schufen wir, mittels hydraulischen Rettungsgeräte eine Zugangsöffnung ins Fahrzeug. Der Unfalllenker wurde anschließend durch das Fahrzeugheck geborgen und erstversorgt. Nach etwa einer Stunde, war die Übung beendet.

Bildergalerie

3. Oktober 2009 - Abschnittsfunkübung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

9. Mai 2009 - Spezialseminar: “Patientengerechte Menschenrettung”

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Trotz zahlreicher Übungen zeigt sich vor allem bei Technischen Einsätzen immer wieder, dass die Realität vollkommen anders aussehen kann. Gerade bei Verkehrsunfällen, wo kein Unfall den anderen gleicht, ist es aber wichtig, schnell und effektiv eine Personenrettung mit den zur Verfügung stehenden Rettungsgeräten und -mitteln durchführen zu können. Vier Mann unserer Feuerwehr nahmen daher heute an einem, vom Abschnittskommando Schärding, organisierten Spezialseminar teil. Die Teilnehmer erfuhren unter anderem Wissenswertes über Einsatztaktiken bei Verkehrsunfällen und die technischen Neuerungen in der Fahrzeugtechnik und bei Rettungsgeräten. Beim Praxisteil am Nachmittag, wurden mit Hilfe mehrerer PKWs verschiedene Unfallszenarien nachgestellt. Unter professioneller Anleitung wurden unterschiedliche Möglichkeiten der Personenrettung erprobt, immer unter besonderer Berücksichtigung einer opferschonenden Vorgehensweise.

4. April 2009 - Gemeinschaftsübung in Taufkirchen

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

20. März 2009 - Funkleistungsabzeichen in Gold (!)

Kategorie: Übungen und Ausbildung

 Alois Hochhuber jun. nahm heute erfolgreich am Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Gold teil.

28. Februar 2009 - Gemeinschaftsatemschutzübung in Taufkirchen

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

15. November 2008 - Atemschutzleistungsabzeichen Stufe 2 (Silber)

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Paul Freund, Johannes Freund und Karl Szyhska jun. traten heute in Steinbruck-Bründl erfolgreich zur Atemschutzleistungsprüfung an, und erwarben dort das Atemschutzabzeichen in Silber.
Im Rahmen dieser Prüfung müssen die Teilnehmer, in Trupps zu drei Mann, vier Stationen bewältigen, welche sich sehr stark an der Praxis orientieren. Bei Station 1 rüsten sich die die Trupps als erstes, innerhalb einer vorgegebenen Zeit, mit schwerem Atemschutz aus. Anschließend beginnt bei Station 2, in einen abgedunkelten Übungsraum, das eigentliche Einsatzszenario. Zu Beginn gilt es eine bewusstlose Person zu retten, in weiterer Folge den Strom und das Gas abzudrehen sowie mehrere gefüllte Kanister über eine Hindernisbahn zu transportieren. Ist all dies erledigt, heißt es: “Taschenlampen aus”. Die Teilnehmer haben nun kriechend eine Übungsstrecke zu bewältigen an deren Ende ein simulierter Brandherd zu löschen ist. Nach erfolgreicher Rückkehr muss bei Station 3, ebenfalls innerhalb einer bestimmten Zeit,  das richtige Ablegen der Ausrüstung, das Flaschenwechseln sowie das abschließende Überprüfen der Atemschutzausrüstung in Theorie und Praxis demonstriert werden. In der vierten und letzten Station sind noch von jedem Teilnehmer 40 Fragen zu beantworten.

Bildergalerie

7. November 2008 - Gemeindefunkübung in Taufkirchen

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...