Zusatzgefahr (an zweiter und/oder dritter Stelle)

BEDEUTUNG
2
Entweichen von Gas durch Druck oder chemische Reaktion
3 Entzündbarkeit von flüssigen Stoffen und Gasen od. selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff
4 Entzündbarkeit von festen Stoffen oder selbsterhitzungsfähiger fester Stoff
5 Oxidierende (brandfördernde) Wirkung
6 Giftigkeit oder Ansteckungsgefahr
7 Radioaktivität
8 Ätzwirkung
9 Gefahr einer spontanen, heftigen Reaktion
X Stoff reagiert gefährlich mit Wasser (X steht vor der Gefahrennummer. zB.: X423)
0 Gefahr des Stoffes wird ausreichend durch die erste Zahl angegeben

Gefährliche Stoffe - Einleitung

Seit mehr als 100 Jahren werden gefährliche Stoffe transportiert. Um den Einsatzkräften die Möglichkeit zu geben, die Gefahren abschätzen zu können, ist es auch notwendig, diese Transporte, ob auf der Straße, Schiene, auf dem Wasser oder in der Luft zu kennzeichnen. All dies wird durch bestimmte Richtlinien geregelt.

Gefährliche Stoffe- Kennzeichnung der Fahrzeuge

Fahrzeuge, welche gefährliche Stoffe transportieren, müssen durch eine orange Warntafel gekennzeichnet sein. Die orange Warntafel besteht aus zwei Nummen - der Gefahrennummer, und der Stoffnummer.

Die Gefahrennummer ist eine zwei- oder dreistellige Zahl. In Kombination mit einem X kann sie jedoch auch vierstellig sein. Sie setzt sich zusammen aus Hauptgefahr (erste Stelle) und der jeweiligen Zusatzgefahr (2. und 3. Stelle)

Die Stoffnummer ist vierstellig und kennzeichnet den Stoff. zB.: 1023 oder 1022...


==> Gefahrennummer
==> Stoffnummer

Hauptgefahr (an erster Stelle)

BEDEUTUNG ANWENDUNG
1.. Explosive Stoffe zB.: Feuerwerk, Munition, Raketen...
2.. Gase (verdichtet, verflüssigt...) zB.: Propan, Spraydosen...
3.. Entzündbare flüssige Stoffe zB.: Benzin, Lacke, Klebstoffe...
4.. Entzündbare feste Stoffe zB.: Kohle, Natrium, Schwefel, Zündhölzer...
5.. Entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe zB.: Nitrate, Nitrite, Unkrautsalz...
6.. Giftige Stoffe zB.: Cyanide, Pestizide
7.. Radioaktive Stoffe zB.: Uran, Thorium...
8.. Ätzende Stoffe zB.: Säuren, Laugen...
9.. Verschiedene Gefährliche Stoffe zB.: Asbest, Bitumen, Airbag-Module...