23. Februar 2019 | Atemschutzleistungsprüfung in Silber

Kategorie: Leistungsprüfungen

Am Samstag, 23. Februar 2019 fand im Feuerwehrhaus Münzkirchen die Abnahme der Atemschutzleistungsprüfung in den Stufen Bronze, Silber und in Gold statt. Insgesamt nahmen sich 10 Trupps in Bronze, 8 Trupps in Silber - darunter ein Trupp der FF Laufenbach - und 5 Trupps in Gold dieser Herausforderung an.

Bei der Atemschutzleistungsprüfung werden auf mehreren Stationen sowohl praktische Kenntnisse als auch theoretisches Wissen der Teilnehmer überprüft. In einer aufgebauten Übungsstrecke müssen die Teilnehmer - wie bei einem echten Atemschutzeinsatz - bei vollkommener Dunkelheit eine Hindernisstrecke überwinden und verschiedene Aufgaben bewältigen. Ziel und Zweck der Atemschutzleistungsprüfung ist es, die bei den Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule und bei der laufenden Ausbildung in der eigenen Feuerwehr im Bereich des Atemschutzes erworbenen Kenntnisse zu perfektionieren. Ein Trupp hat die Atemschutzleistungsprüfung nur dann erfolgreich abgelegt, wenn jedes Mitglied bei jeder Station die Mindestpunkteanzahl erreicht hat.

Gut vorbereitet konnten Alexander Hauer, Matthias Kühberger und Gerald Schatzberger alle Stationen erfolgreich meistern und mit dem Atemschutzabzeichen in Silber im Gepäck die Heimreise antreten. Herzliche Gratulation zu dieser Leistung!!!

b_0_220_16777215_00_images_stories_Ausbildung_2019_20190223_ASLP_Silber.jpg