Übungen und Ausbildung

26. September 2008 - Atemschutzübung der FF-Höbmannsbach

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Mächtig ins Schwitzen kamen heute die Teilnehmer der diesjährigen Atemschutzübung, welche von der Feuerwehr Höbmannsbach organisiert wurde. Kurzerhand funktionierten diese einen Spielplatz und ein benachbartes unbewohntes Haus zu einer Hindernisstrecke um, welche von den Atemschutzträgern bewältigt werden musste. Unsere Feuerwehr war mit 2 Trupps an dieser Übung vertreten.

11. April 2008 - Gemeinschaftsübung in Höbmannsbach

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Heute fand die Gemeinschaftsübung der fünf Taufkirchner Feuerwehren statt. Die Feuerwehr Höbmannsbach, welche die Organisation übernommen hat, lies sich dafür ein besonders umfangreiches Szenario einfallen lassen. Ein Bauernhof gerät in Brand. Dadurch abgelenkt, kollidiert ein PKW mit einem Traktor. Der PKW kommt von der Strasse ab und bleibt in einem Bachbett liegen. Der Lenker ist eingeklemmt und schwer verletzt. Auch im Traktor sind zwei Personen eingeschlossen. Die Aufgabe unserer Feuerwehr war die Errichtung des Atemschutzsammelplatzes, das Bereitstellen eines Atemschutztruppes sowie die Mithilfe bei der Fahrzeugbergung aus dem Bach. Insgesamt nahmen 14 Mann aus Laufenbach an dieser Übung teil.

11. Jänner 2008 - Vortrag Brandursachenermittlung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

25. Oktober 2005 - Herbstübung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

“Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen“ war die Annahme der diesjährigen Herbstübung. Bei der Lageerkundung wurde folgende Situation festgestellt: Ein PKW ist bei voller Geschwindigkeit gegen einen entgegenkommenden Traktor gefahren, Fahrer und Beifahrer sind schwer verletzt im Auto einklemmt und aus dem Traktor fließt Treibstoff aus. In der danebenstehenden Hütte ist durch Funkenflug ein Glimmbrand entstanden, den der Besitzer löschen wollte. Durch den dichten Qualm ist dieser aber in der Scheune bewusstlos liegen geblieben. Nach ca. einer Stunde war die Nachtübung, an der sich mehr als 20 Kameraden beteiligt haben, beendet.

15. Oktober 2005 - Abschnittsatemschutzübung in St. Marienkirchen

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

10. Juni 2005 - Gemeinschaftsübung mit der ÖRHB

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Heute Nacht durchsuchten mehr als 20 Feuerwehrkameraden und ungefähr genauso viele Rettungshundeführer, mit dazugehörigen Hunden, den Wald bei Laufenbach, auf der Suche nach 8 vermissten Personen. Zum Glück war diese Nachtsuchaktion kein Ernstfall, sondern Teil der Landesübung der Österreichischen Rettungshundebrigade, zu der unsere Feuerwehr eingeladen wurde. Gegen Mitternacht waren alle 8 Personen gefunden, und die Übung beendet.

10. Juni 2005 - Räumungsübung bei der Firma Alpine

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

27. Mai 2005 - Übung mit hydr. Rettungsgerät

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Heute wurde die Personenrettung aus einem verunfallten PKW geübt. Nach einer kurzen Einschulung über die neuesten Erkenntnisse in Bezug auf Fahrzeugtechnologie und taktischer Grundlagen, ging man zur Praxis über. Mit einer lebenden Person als Opfer und einem gespielten Notarzt, wurde die Übung etwas realistischer gestaltet. Unser Kommandant stellte sich freiwillig als Opfer zur Verfügung, und erfuhr so aus erster Hand, wie sich eine eingeklemmte Person in etwa fühlen muss, wenn die Feuerwehr die technische Rettung durchführt. Insgesamt haben sich 15 Kameraden an der Übung, die ungefähr 3 Stunden gedauert hat, beteiligt.

19. April 2005 - Atemschutzübung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

02. April 2005 - Frühjahrsübung in Pramau

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

26. November 2004 - Atemschutzstrecke in Wels

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

13. November 2004 - Übung mit dem Bergegerät

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

12. November 2004 - Atemschutzschulung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

25. Oktober 2004 - Herbstübung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

28 Mann der FF-Laufenbach haben sich an der diesjährigen Herbstübung beteiligt. Pünktlich um 19 Uhr fuhren wir mit unserem LFB zum Brand des Pferdestalls der Fam. Bamberger in Gmeinau aus. Die nächste Wasserentnahmestelle war ein Löschteich in ca. 250 m Entfernung. Während die Zubringerleitung für das Löschwasser aufgebaut wurde, rüsteten sich 3 Mann mit schwerem Atemschutz aus. Es wurde nämlich festgestellt, dass sich im brennenden Gebäude noch 2 Personen befinden.  Diese wurden kurze Zeit darauf gefunden und gerettet. Währenddessen wurde mit Hilfe von 2 C-Rohren und einem B-Rohr ein Außenangriff vorgenommen. Um die Übung noch etwas anspruchsvoller zu gestallten, nahmen wir noch ein Ausbreiten des Brandes durch Funkenflug auf den Hof der Fam. Schreiner an. Mit den restlichen Schläuchen legten wir daher  eine Zubringerleitung zum brennenden Objekt und konnten so ein nochmaliges Ausbreiten verhindern. Gegen 21 Uhr war die Übung beendet. Die Abschlussbesprechung fand im Gasthaus Auinger statt.

16. Oktober 2004 - Abschnittsfunkübung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

9. Oktober 2004 - Grundlehrgang

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Albert Hauer und Thomas Schreiner haben erfolgreich am Grundlehrgang in Taufkirchen/Pram teilgenommen.

1. Oktober 2004 - Gemeinschaftsfunkübung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...

27. und 28. August 2004 - Grundlehrgang

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Reisinger Wolfgang, Blümmel Robert und Aichinger Martin haben am Grundlehrgang neu (Truppführerlehrgang) in Taufkirchen/Pram teilgenommen und diesen erfolgreich bestanden.

27. Juli 2004 - Gemeinschafts-Atemschutzübung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

Die Ausgangslage war folgende: Ein Landwirt fällt beim Arbeiten in ein Futtersilo und wird binnen kurzer Zeit durch die giftigen Gase bewusstlos. Eine Situation, wie sie auf dem Land jederzeit eintreten könnte. Das Gefährliche ist, je länger sich der Verletzte in dieser Lage befindet, desto geringer werden seine Überlebenschancen. Im Ernstfall muss daher der Verunglückte, so rasch wie möglich, durch die Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. Dabei dürfen keine Fehler passieren und jeder Handgriff muss sitzen. Es zählt jede Sekunde. Um dies zu gewährleisten, sind regelmäßige Übungen für die Feuerwehren Pflicht. Letzte Woche übten daher 23 Atemschutzträger der Feuerwehren Gemeinde Taufkirchen dieses Szenario. Da es verschiedene Wege gibt, eine Menschenrettung aus einem Silo vorzunehmen, war das Ziel der Übung, einige davon auszuprobieren und herauszufinden, welche was für Vor- aber auch Nachteile haben. Fünf Trupps zu je drei Mann, ausgerüstet mit schweren Atemschutz und Rettungsgerät, haben nacheinander, die bewusstlose Person – simuliert durch eine mit Sand gefüllte Puppe – erfolgreich retten können. Nur durch enge Zusammenarbeit der Feuerwehren bei solchen Gemeinschaftsübungen, kann bei echten Einsätzen eine rasche und professionelle Hilfe gewährleistet werden.

6. Juli 2004 - Monatsübung - Wasserförderung

Kategorie: Übungen und Ausbildung

...